DeutschEnglishEspañol

MyCsa (0)

Suche nach einem Referenten

Dr. Ernesto Zedillo

Ehemaliger Präsident Mexikos, Direktor des Forschungszentrums für Globalisierung an der Yale Universität

Dr. Ernesto Zedillo, mexikanischer Ökonom und Politiker war von 1994 bis 2000 Präsident von Mexiko. Er ist Direktor des Center for the Study of Globalization und Professor für Volkswirtschaft und Politik an der Universität von Yale. Des weiteren ist er Vorstandsvorsitzender der Global Development Network und Vorstandsmitglied am Institute for international Economics, der International Crisis Group und des World Economic Forum.

2005 wurde er Mitglied der einflussreichen Group of Thirty

Dr. Ernesto Zedillo

Ausführlich

1969 trat Dr. Zedillo dem National Polytechnic Institute bei, graduierte in Volkswirtschaft und begann zu unterrichten. 1974 machte er seinen Master und promovierte an der Yale University. Aufgewachsen in einer Arbeiterfamilie, zog er 1971 in Mexikos Regierungspartei ein. Als Sekretär im Ministerium für Planung und Haushalt kontrollierte er Mexikos hohe Auslandsschulden, reduzierte die Inflation und regulierte den Staatshaushalt. Nach der Ermordund des ursprünglichen PRI (Partido Revolucionario Instituciona) Kandidaten Luis Donaldo Colosio wurde Dr. Zedillo zum Präsidenten gewählt. Er führte Reformen zur Armutsbekämpfung ein, rottete die Korruption aus und führte die Demokratisierung des Wahlsystems fort.

Seine Vorträge

Ernesto Zedillo ist globaler Stratege, weltweit respektierte Führungskraft und Experte für Schwellenmärkte in Zentral- und Südamerika. Seit dem Ende seiner Amtszeit als Präsident im Jahre 2000 hat er zahlreiche Organisationen beraten. Er ist ein führender Spezialist für Globalisierung, im speziellen was ihre Auswirkung auf die Beziehungen zwischen entwickelten und sich entwickelnden Nationen angeht. Zur Zeit ist er Direktor am Yale Center for the Study of Globalization und bietet Unternehmen weltweit Einsichten in seine ganz persönlichen Perspektiven.

Sein Vortragsstil

Dr.Zedillo ist bekannt für seinen beim World Economic Forum geprägten Begriff Globaliphobic in Bezug auf Globalisierungsgegner. Seine Reden spiegeln seine Fähigkeit wider, klare Aussagen in einem offenen und klaren Stil zu liefern.

Sprachen

Er referiert in Englisch und Spanisch.

Möchten Sie mehr erfahren?

Für ausführlichere Informationen rufen Sie uns bitte an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Wie können Sie den Redner buchen?

Per Telefon, Fax oder E-Mail.

Themen

  • Die Zukunft der Globalisierung und ihre Bedeutung für die Schwellen- länder
  • "Globaliphobie"
  • Die wirtschaftlichen Auswirkungen von Klimawandel und Erderwärmung
  • Die Bedeutung von starker Führung im aktuellen Wirtschaftsklima
  • Internationale Ökonomie und Politik

Publikationen

  • 2008
    Global Warming: Looking Beyond Kyoto
  • 2007
    The Future of Globalization: Zedillo
  • 1994
    Ernesto Zedillo: Propuestas y compromisos

Können wir Ihnen helfen?

Sie finden einen gewünschten Redner nicht? Wir helfen Ihnen gerne weiter. Sie erreichen uns (direkt) unter
0044 845 216 0101

Sonstige Links